navigation
Kulturelles

Stiftsbibliothek St.Gallen

Die Stiftsbibliothek zählt zu den ältesten und schönsten Bibliotheken der Welt. Bereits im 8. Jahrhundert verfügte das Kloster St.Gallen über eine bedeutende Sammlung von Büchern.
Der heutige Bibliotheksraum entstand zwischen 1758 und 1767 unter der Leitung des Bregenzerwälder Baumeisters Peter Thumb. Die wechselnden Ausstellungen wertvoller Manuskripte und Unikate geben einen nachhaltigen Eindruck der St.Galler Klosterkultur. Der Barocksaal der Stiftsbibliothek überrascht durch seine reiche Rokoko-Ausstattung und gilt als einer der schönsten des Landes. Der Bestand der heute noch aktiven Bibliothek beträgt rund 170'000 Bücher. Die beeindruckende Sammlung frühmittelalterlicher Original-Handschriften macht diese Institution weltberühmt. Über 400 Bände sind mehr als 1'000 Jahre alt.
Adresse
Stiftsbibliothek und Lapidarium, Klosterhof 6d, 9000 St.Gallen
E-Mail-Adresse: stibi@stibi.ch
Attribute
Gehbehinderung
starstarstarstarstar
Kasse und Eingangsbereich sind problemlos, Eingang zur Stiftsbibliothek hat eine Schwelle, gibt jedoch eine Rampe, welche vom Personal aufgestellt werden kann
powered by anthrazit