navigation
Musik, Pop, Rock

Rock In Town

Schweizer Rock, Hard Rock und Metal
20:30 Uhr – OBSIDIAN BLACK Harte Gitarrenriffs, druckvoller Sound, melodiöse Hooklines und eine bemerkenswerte Stimme. Das sind die Zutaten, die Obsidian Black einmalig machen. Seit 2015 ist das Ostschweizer Quintett ein Garant für schlagkräftigen Hardrock in der Tradition des New Wave of British Heavy Metal. Die Truppe vereint ihre musikalischen Wurzeln, Lebenserfahrung und die Eigenheit der einzelnen Musiker als Band zu einem hörbar starken Kollektiv. Das Resultat weiss zu überzeugen: Obsidian Black liefern neuzeitlich vertonten, melodiösen Hardrock und Metal mit eigener Prägung und grossem Wiedererkennungswert. Am ROCK in TOWN präsentieren sie ihre neue EP Change the World und liefern damit substantiellen und zeitlosen Hardrock und Metal ab. 21:30 Uhr – KING ZEBRA KING ZEBRA standen 2019 im Vorprogramm von Lynyrd Skynyrd, Uriah Heep oder den Dead Daisies. Zu Gast waren sie dabei unter anderem am Rock The Ring Festival in der Schweiz, am Rock of Ages in Deutschland und sorgten mit ihrer aktuellen EP KING ZEBRA für ausverkaufte Clubshows. Das erste Album mit Sänger Eric St. Michaels (Ex-China) darf im Herbst 2020 erwartet werden. Ein renommiertes Magazin aus Österreich beschreibt ihre Musik als: Geradliniger, schnörkelloser Rock mit Power, Feeling und exzellentem Songmaterial. 23:00 Uhr – DRIVING FORCE DRIVING FORCE reizen die Grenze zwischen Rock und Metal aus und spielen eingängige, aber anspruchsvolle Melodien. Die vierköpfige Band aus Zürich rockt die grossen und kleinen Bühnen seit 2008 und sie haben bereits drei LPs und eine EP veröffentlicht. Ihre neue Scheibe All Aboard wird rege in Online-Magazinen diskutiert und weltweit in Ländern wie Brasilien, USA oder England auf Web-Radios gespielt. Die Jungs von DRIVING FORCE wurden von Bands wie Accept, Megadeth, Anvil oder auch Symphony X inspiriert. Daraus ergeben sich eingängige Melodien, spannende Arrangements und der Wille, nicht wie die Kopie einer anderen Band zu klingen. Sie schaffen es hin und her zu pendeln, ohne deshalb orientierungslos zu wirken. Dass sie sich auf verschiedenen Baustellen wohl fühlen, beweisen sie uns mit dezent eingestreuten, ruhigeren und sphärisch klingenden Parts, welche die so schon starken Rocksongs noch mehr aufwerten. Driving Force sind Driving Force, Punkt! Gönnt euch diese Band, ihr werdet es nicht bereuen! Denn solange Gruppen wie DRIVING FORCE aus längst bekannten Elementen neue spannende Lieder kreieren, ist der Heavy Metal alles andere als tot!
Datum
Circus.png
Sa, 19. Sep. 2020, 20:30
powered by anthrazit