navigation

Kreuzbleiche

Im Namen Kreuzbleiche spiegeln sich zwei Hauptmerkmale der stadtsanktgallischen Geschichte.
Zum einen wurden vor der umringten Stadt die Leinentücher zum Bleichen ausgelegt. Zum andern reichte das Hoheitsgebiet der Stadt vom Rosen- zum Freudenberg sowie von St.Fiden bis zur Kreuzbleiche und wurde mit Kreuzen markiert. Die älteste Darstellung St.Gallens aus den 1540er-Jahren drückt die grosse wirtschaftliche Bedeutung der Bleichen und somit der Textilproduktion für St.Gallen aus. Sie zeigt im Vordergrund das Gebiet westlich der Altstadt auf der Höhe St.Leonhard (angrenzend an die Kreuzbleiche), wo eine grosse Anzahl Tücher zur Bleiche ausgelegt sind.
Plätze gesamt
371
Frei Plätze
219
Adresse
Bogenstrasse 10, 9001 St.Gallen
Öffnungszeiten
Täglich 24 Stunden geöffnet
powered by anthrazit