navigation
erledigt
 Stadtmelder  07.03.2019
Diverses

Zentrale Fahrspur für öV

Beschreibung
Oft ist der Platz für eine öV-Fahrspur je Richtung auf den Strassen zu knapp. Daher könnte eine einzelne, zentrale Fahrspur für beide Richtungen gleichzeitig eine Lösung sein. Während des normalen Verkehrs wäre die öV Fahrspur höchstens in eine Richtung zu nutzen. Bei Stau in einer Richtung, würde diese Spur für diese Richtung genutzt. Falls in beide Richtungen Stau herscht, würden die Busse abwechslungsweise die zenrale Spur nutzen. Gesteuert würde das mit Sensoren (die Fahrspur überwachen) und Signale für die Busse.

Bei den Haltestellen würden die Busse von der zentralen Fahrspur an den Strassenrand wechseln und wieder zurück. Dafür müssten die Fahrzeuge auf den anderen Spuren mittels Lichtsignale gestoppt werden. Diese Lichtsignale könnten gleichzeitig auch für die Fussgänger genutzt werden.

Dank dieser Lösung benötigen die öV-Fahrspuren weniger Platz auf den Strassen, bei Stau können die Busse aber dennoch einigermassen vorankommen (sicher besser als aktuell).
Adresse
Zürcher-Strasse, 9000 St. Gallen
Antwort
Kommentare
Zeichen: 0 / 1000
Marc Z
12. Mär. 2019, 09:29 Uhr
Bei Stausitutionen ist ja sowieso alles Stauraum. Da muss man schauen, dass der Bereich für den Wechsel an die Bushaltestellen nicht zum Stauraum werden.

Wenn die Ampelsteuerung bereits zu Beginn mit Sensoren zusammen eine gewisse Intelligenz mitgegeben wird, könnte bei beidseitigem Stau die mittlere Spur in beide Richtungen vom öV genutzt werden.
Ortsbürger
8. Mär. 2019, 07:34 Uhr
@Stadt St. Gallen
Leider ist Eure Antwort nicht sichtbar?!
Stadt St.Gallen
8. Mär. 2019, 09:30 Uhr
Wir klären das Anliegen zurzeit noch ab und melden uns schnellst möglich. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
powered by anthrazit