navigation
erledigt
 Stadtmelder  14.07.2017
Diverses

fehlende Trottoirabsenkung bzw. Rampe - Ecke Vonwilstrasse/Dürrenmattstrasse auf beiden Strassenseit

Beschreibung
Sehr geehrte Damen und Herren
Heute Morgen war ich auf einer Quartierbegehung mit Senioren im Lachen-Quartier. Bei einem Ehepaar (wohnhaft an der Vonwilstrasse im Hochhaus) ist er im Rollstuhl und sie begleitet ihn stets. An besagter Stelle fehlt pro Strassenseite je eine Trottoirabsenkung bzw. eine Rampe, was der Frau das Rollstuhl schieben sehr stark erschwert. Teilweise hat sie Beschwerden in der Schulter und dann ist es zusätzlich schwierig. Gemäss ihrer Aussage leben noch mehr Personen im Hochhaus, die auf Rollator oder Rollstuhl angewiesen sind und dasselbe Problem haben. Der Weg durch die Kreuzbleiche sei ein wunderbares Naherholungsgebiet und unmittelbar nach dem Kreuzbleicheweg quere auch ein sehr guter Fussgänger-Übergang - das schätzt sie sehr - die Vonwilstrasse. Nur eben dann weiter unten sei es sehr beschwerlich.
Falls es nach Ihrer Einschätzung möglich ist, einen Absatz zu erstellen, so bitten wir Sie, diesen mit Beton auszugiessen. Bei Rampen aus Backsteinen fühlen sich Rollstuhlfahrer/innen und Rollator-Nutzer/innen instabil und unsicher. Es holpert und vor allem befürchten sie hängen zu bleiben.
Für allfällige weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. Auch telefonisch.
Adresse
Vonwilstrasse 47, 9000 Sankt Gallen
Antwort
Kommentare
Zeichen: 0 / 1000
Sandra Stark, Pro Senectute
18. Jul. 2017, 12:32 Uhr
Etwas möchte ich noch ergänzen zum obigen Stadmelder: Für die Bewohnenden der Vonwilstrasse 51 (auch Personen im Rollstuhl), wäre eine Trottoir-Rampe am Knoten Vonwil-/Dürrenmattstrasse sehr viel vorteilhafter. Ich bitte Sie, dies nach Möglichkeit zu beachten.
Besten Dank.
Sandra Stark
18. Jul. 2017, 08:16 Uhr
Besten Dank für Ihre Antwort und die Bemühungen! Gerne werde ich das den betreffenden Paaren weiterleiten.
Freundliche Grüsse
Pro Senectute Stadt St. Gallen, Sandra Stark
powered by anthrazit