navigation
erledigt
 Stadtmelder  15.06.2018
Signalisation

Gefährliche Überholsituation

Beschreibung
Bei der provisorischen Bushaltestelle Mühlegg (stadteinwärts) kommt es immer wieder zu brenzligen Situationen, wenn Autos den stehenden Bus überholen und gleichzeitig ein Auto von unten von der St.Georgenstrasse heraufkommt. Die überholenden Autos überblicken nur die Gottfried-Keller-Strasse, nicht die Kreuzung.
Ich denke, es müsste signalisiert sein, dass es verboten ist, an dieser Stelle den wartenden Bus zu überholen.
Adresse
Sankt Georgen-Strasse 41, 9000 St. Gallen

Antwort
15. Jun. 2018, 16:19 Uhr
Vielen Dank für Ihre Meldung.
Das Problem mit den gefährlichen Situationen bei der Bushaltestelle Mühlegg ist uns bekannt und kann jedoch mit einem Überholverbot nicht beseitigt werden. Das Signal „Überholen verboten“ untersagt den Führern von Motorfahrzeugen, mehrspurige fahrende Motorfahrzeuge und Strassenbahnen zu überholen. Ein stillstehender Bus darf somit überholt resp. an diesem vorbeigefahren werden, wenn dies gefahrenlos möglich ist. Aufgrund der Zu- und Wegfahrten zu den einzelnen Parkplätzen und privaten Zufahrten kann auch keine Sicherheitslinie angeordnet werden, welche zweckmässig wäre und von Fahrzeugen weder überfahren noch überquert werden darf.

Das Stadtparlament hat an seiner Sitzung vom 6. Februar 2018 das Projekt für die Neugestaltung der St.Georgen-Strasse im Abschnitt Wiesenstrasse bis Bubenbergweg gutgeheissen und einen entsprechenden Verpflichtungskredit erteilt. Mit diesem Projekt sollte die Sicherheit, speziell für die querenden Fussgänger, verbessert werden. Der Stadtrat wird dieses Projekt demnächst behandeln und öffentlich auflegen, Bis dahin bleibt die Gefahrenstelle bei der prov. Bushaltestelle Mühlegg leider bestehen.

Kommentare
Zeichen: 0 / 1000
powered by anthrazit