navigation
erledigt
 Stadtmelder  22.05.2019
Abfall

Immer wieder Möbel & Abfall auf der Strasse

Beschreibung
Liebe Stadt St.Gallen

Es kommt leider fast wöchentlich vor, dass unbekannte Personen ihren Hausmüll oder eben Möbelstücke ohne Gebührenmarken in den Unterflurcontainer oder daneben entsorgen. Dass der Abfall zuerst markiert wird, teilweise auch vom Detektiv kontrolliert wird, löst anscheinend das Problem nicht. Es kann wirklich nicht sein, dass der Gehweg versperrt wird und ein Stadtbild herrscht, als seien wir irgendwo in einem Entwicklungsland. Leider ist anscheinend auch keine Videoüberwachung möglich. Welche Lösungen gibt es, ausser dass die entsprechenden Personen den Abfall legal entsorgen bzw. entsprechende Gebührenmarken anbringen? Ansonsten ist es ein ewiges Katz-und-Maus-Spiel, welches zu Lasten den Mietern und Ladenbesitzern im Quartier geht.
Adresse
Linsebühlstrasse 74, 9000 St. Gallen

Antwort
3. Jun. 2019, 14:48 Uhr
Besten Dank für Ihre Mitteilung und entschuldigen Sie die längere Wartezeit auf eine Rückmeldung.

Wir können Ihnen leider keine abschliessende Antwort bieten. Der illegal entsorgte Abfall und somit das unsolidarische Verhalten ist ein Ärgernis für die Allgemeinheit und insbesondere die betroffenen Anwohnenden und Gewerbetreibenden. Der Abfallcontroller versucht bei illegalen Abfällen die Verursacher ausfindig zu machen. Diese werden bei der Stadtpolizei St.Gallen angezeigt und entsprechend gebüsst. Stellt jemand den Abfall korrekt bereit, jedoch zu früh, werden entsprechende Plakate befestigt und/oder Informationsschreiben verschickt. Diese Informationsschreiben werden teils auch in mehreren Liegenschaften verteilt, wenn sich an einer Örtlichkeit das Problem verschärft.

Ein Stadtbild ganz ohne Abfall und Littering (eine ähnlich grosse Herausforderung, die mit verschiedenen Massnahmen angegangen wird), ist aktuell nicht zu bewerkstelligen.

Kommentare
Zeichen: 0 / 1000
powered by anthrazit