navigation
erledigt
 Stadtmelder  21.08.2018
Signalisation

fussgänger- oder autozone?

Beschreibung
guten tag. vor der lokremise wirkt die verkehrssituation verwirrlich: 30er-zone ist keine oder nur unsichtbar ausgeschildert. also darf man dort 50 fahren? falls ja, ist das nicht gefährlich ohne einen einzigen fussgängerstreifen? das trottoir ist auch tendenziell auf der falschen seite, man läuft fast unweigerlich auf der strasse. wieso wird nicht wenigstens zwischen kreuzung und klubhaus eine begegnungszone eingerichtet? oder wenigstens alles dort auf tempo 30 gesetzt? man könnte fast meinen - nur eine klitzekleine unterstellung :) - es sei ein testgebiet, was in undefinierten verkehrssituationen so passiert, wie sich die langsamen und schnellen verkehrsteilnehmer aufeinander einstellen ... eine bewegung richtung langsamverkehr wäre doch schon mal ein winziges zeichen für den bahnhof nord, wo es nach der partizipativen aufregung wieder st.gallisch ruhig geworden ist.
Adresse
Lagerstrasse 14, 9000 St. Gallen

Antwort
22. Aug. 2018, 08:08 Uhr
Vielen Dank für Ihre Meldung.
Die Verkehrssituation auf der Lagerstrasse ist auch beim Tiefbauamt in Diskussion. Das TBA hat vorgesehen, dass nach Fertigstellung aller Arbeiten am Bahnhofplatz Erfahrungen gesammelt werden, wie der Verkehrsablauf auch an dieser Stelle erfolgt - Bspw., ob mehr Taxis den Platz auf der Lagerstrasse nutzen. Aufgrund dieser Erkenntnisse wird das TBA dann beurteilen, ob und wie ein Tieftempo-Regime möglich ist oder ob andere Massnahmen sinnvoll sind.

Kommentare
Zeichen: 0 / 1000
powered by anthrazit