navigation
erledigt
 Stadtmelder  18.12.2017
Diverses

Trottoir vereist

Beschreibung
Nicht zum ersten Mal in diesem Winter sind die Trottoirs im Gebiet Haselstrasse - Rosenbüchel - Oberstrasse so vereist, dass ein gefahrloses Gehen nur auf der Strasse möglich ist. Wird beim Winterdienst dieses Jahr gespart? Und falls ja: Bitte Trottoirs gar nicht mehr vom Schnee befreien, ist nämlich dann eindeutig weniger gefährlich.
Adresse
Haselstrasse - Rosenbüchel - Oberstrasse, 9014 St Gallen

Antwort
18. Dez. 2017, 10:56 Uhr
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Der Winterdienst ist zurzeit im Dauereinsatz. Der Einsatz ist gemäss einer Prioritätenliste gegliedert. Dabei ist wichtig, kein Gebiet der Stadt St.Gallen zu vernachlässigen und sämtliche Anliegen der Bevölkerung zu berücksichtigen. Es ist aber unvermeidlich, dass sich bei der jetzige Wetterlage beispielsweise Eis bildet, bevor der Winterdienst vor Ort sein kann. Da bitten wir Sie um Verständnis.

Kommentare
Zeichen: 0 / 1000
Tom Schönenberger
18. Dez. 2017, 18:55 Uhr
Sie sind auf den zweiten Teil meiner Anfrage nicht eingegangen: warum werden die Trottoirs schwarz geräumt, wenn sie nicht eisfrei gehalten werden können? Wäre es nicht sinnvoller und für Fussgänger weniger gefährlich, wenn bei solchen Verhältnissen nur Split eingesetzt würde?
Stadt St.Gallen
19. Dez. 2017, 11:36 Uhr
Da die Stadt St.Gallen nicht auf der Höhe von Winterkurorten liegt, welche gleichbleibende tiefe Temperaturen verzeichnen, gibt es häufige Tau- und Frostwechsel. Daher ist Splitteinsatz alleine nicht sinnvoll. Bei entsprechenden Witterungsverhältnissen verwenden wir an exponierten Stellen aber ein Salz-Splitt-Gemisch. Bei dem nächsten Pfadeinsatz wird der Splitt aber wieder abgestossen, weshalb Splitt weniger nachhaltig ist. Der Einsatz von Kiessplitt schneidet in der Ökobilanz auch um ein Mehrfaches schlechter ab als Salz.
powered by anthrazit