navigation
erledigt
 Stadtmelder  23.03.2020

Hundeverbot bei den Durchgängen auf Dreiweihern

Grünflächen
Beschreibung
ist das wirklich jetzt ein nötiges und wichtiges Verbot? Zumal eine reguläre Eröffnung der Badesaison auch hier nicht stattfinden wird (Corona). Werden wenigstens Vorkehrungen getroffen für die Situation, wenn die Freibäder geschlossen bleiben und die Weihern dann zum Anziehungspunkt für alle wird? Beste Grüsse Luzia Feusi Lehner, Hundefrau
Adresse
Bitzistrasse 30, 9011 St. Gallen

Antwort
24. Mär. 2020, 15:27 Uhr
Danke für Ihre Mitteilung. Wie jedes Jahr um diese Zeit wird die Signalisation zum Hundeverbot an den Durchgängen (Drei Weieren) angebracht. Dies, weil sich bei den ersten warmen Tagen in der Frühlingsonne bereits Personen auf den Wiesen befinden. Auch wird das Schwimmen bereits vor der Badesaison im Mannenweier (Gemeinschaftsbad) getätigt. Zudem werden seitens Stadtpolizei St.Gallen auch Vorkehrungen getroffen, um auf den Drei Weieren während der ausserordentlichen Situation (Corona) grössere Personengruppen zu unterbinden.

Kommentare
Zeichen: 0 / 1000
Hundebesitzer
31. Mär. 2020, 18:27 Uhr
Ich brauche keine Regeln , um meinen Hund frei laufen zu lassen .. Ich beurteile nach Situationen .. Kinder Vorsicht walten lassen .. .. Jogger etz .. Velofahrer .. Alle wollen doch ihre Freizeit geniessen .. Also von allen etwas Rücksicht , und schön haben wirs 😎😎😎
Ellen Tedaldi
23. Mär. 2020, 13:14 Uhr
Endlich könnte man die Regeln, die wir alle im (bis vor kurzem obligatorischen!) Hundekurs gelernt haben, einhalten: Jeder Hund braucht täglich Zeit draussen ohne Leine.
Max
24. Mär. 2020, 05:23 Uhr
Ja schön, dann doch einfach etwas weiter laufen wo es kein offizielles naherholungsgebiet für gross und klein ist. z.b. in den wald, freudenberg. da ist ihnen ihr köter auch dankbar. und wenn sie zu faul sind dazu, sollten sie kein hund halten.
Ellen Tedaldi
24. Mär. 2020, 07:56 Uhr
Lieber Max, wenn mein Hund und mein Mann draussen sind, sind Sie noch im Land der Träume. Aber dass Sie uns den Faulheitsstempel verleihen. Sie sind dazu aufgrund Ihrer Lebenserfahrung bestimmt in der Lage.

Dass Hunde auch im Wald grösstenteils nicht frei laufen dürfen, wussten Sie wahrscheinlich nicht. Es freut mich, dass ich als faule Köterhalterin etwas zu Ihrer Bildung beitragen konnte.
powered by anthrazit